Ausgabe am Samsung TV eigenartig

  • Hallo, ich habe mehrere Filme von Original-DVDs mittels Aufnahmeknopf auf HDD kopiert. Einige kann ich am Fernseher abspielen, manche nur mit Ton oder nur mit Bild. Woran kann das liegen?

    Versucht habe ich das auf zwei Geräten, am etwas älteren PC mit Win7 und VLC2.2.1 32bit und am neuen Noteboob mit Win10 und VLC3.0.0.


    Gibt es bei den DVDs unterschiedliche Formate? Muss ich im vlc etwas besonderes einstellen, damit ich die Filme auch von HDD abspielen kann?


    Vielen Dank für eure Antworten. :)

  • Hi

    Öffne mal die drei Filme (geht , nur Bild , nur Ton) mit der Freeware Mediainfo , auf Text umstellen , und den gesammten Text dann hier reinkopieren.

    MfG soyo


    Und nur so : Samsung TV's können auch MKV Container . Ich mach das mit meinen DVD's immer mit MAKEMKV (das ist Freeware , nur für das BluRay umwandeln , wenn man es braucht , wollen die Programmierer nach 30 Tagen Geld , DVD's gehen aber weiterhin.)

  • ...habe mehrere Filme von Original-DVDs...

    Ja waren es denn die eigenen "Original-DVDs" oder hat man sich die irgendwo geborgt und wollte "Sicherheitskopien" (ein Schelm wer böses dabei denkt) erstellen ?


    Also mein Samsung TV liefert zusammen mit einem Sony Blu-ray Player (für 69 Euro beim Mediamarkt gekauft) ein einwandfreies Bild bei der DVD und der Blu-ray Wiedergabe.


    Warum soll ich mir dann die Mühe machen, meine DVDs mit Hilfe eines Programms, das dafür nicht so richtig geeignet ist, auf die Festplatte eines Computers zu kopieren, diesen dann an den TV anzuschließen und festzustellen, dass es nicht richtig funktioniert ?


    In der Zeit, die es dauert eine Lösung zu finden damit es mit dem PC richtig funktioniert hab' ich schon 10 Original-DVD's und Blu-rays mit meinem Blu-ray Player gesehen.

  • Hi

    Öffne mal die drei Filme (geht , nur Bild , nur Ton) mit der Freeware Mediainfo , auf Text umstellen , und den gesammten Text dann hier reinkopieren.

    MfG soyo

    Hallo soyo, das mach ich sobald ich beim PC bin. Ergebnis stelle ich dann hier rein.


    Und nur so : Samsung TV's können auch MKV Container . Ich mach das mit meinen DVD's immer mit MAKEMKV (das ist Freeware , nur für das BluRay umwandeln , wenn man es braucht , wollen die Programmierer nach 30 Tagen Geld , DVD's gehen aber weiterhin.)

    Würde dieser mkv-container auch bei einen Panasonic funtionieren?



    Ja waren es denn die eigenen "Original-DVDs" oder hat man sich die irgendwo geborgt und wollte "Sicherheitskopien" (ein Schelm wer böses dabei denkt) erstellen ?

    Naja, ehrlich gesagt, wenn ich DVDs bzw. BD schon um/unter Euro1,- kaufen kann, muss ich nicht in einen Videoverleih (ich kenne gar keine mehr - gibts die überhaut noch :/) wo ich dann grauslich zum angreifende LeihDVDs bekomme. (Rest siehe nächste Antwort ;))


    Warum soll ich mir dann die Mühe machen, meine DVDs mit Hilfe eines Programms, das dafür nicht so richtig geeignet ist, auf die Festplatte eines Computers zu kopieren, diesen dann an den TV anzuschließen und festzustellen, dass es nicht richtig funktioniert ?


    Die alten Geräte (analoge DVD-Recorder) sind halt alle rausgeflogen, BD-Player habe ich keine. Dafür aber einen PC mit großer HDD der ohnehin 24/7 läuft, Der bietet sich eigenlich an, die Filme hinauf zu kopieren und übers Netzwerk die Filme anzusehen.

    Und da schon alle TVs auf eine kleine HDD aufnehmen können, brauche ich auch keinen BD-Recorder (der relativ teurer ist).

  • hi

    Quote


    Würde dieser mkv-container auch bei einen Panasonic funtionieren?

    Nenn das genaue Modell , dann kann ich nachschauen , ob er MKV kann , oder schau in die Bedienungsanweisung , oder einfach probieren.

    Zur INFO: MAKEMKV mach aus einer DVD einen MKV Container in dem die Original MPEG2 und Tondateien der DVD drin sind .

    Nicht das Jemand denkt MKV , da muß dann H284 ,H265/HEVC drin sein .

    Deshalb ist beim Panasonic nur die Frage , ob er die Endung MKV kennt . Mit dem Inhalt kommt er eh klar. Jedes TV Gerät mit Medienwiedergabe kann auf jeden Fall MPEG 2 , sonst gäb es bei SD Sendern gar kein Fernsehbild.

    MfG soyo

  • Dieses Video lässt sich abspielen:


    Allgemein

    Vollständiger Name : G:\Videos\_Originalkopie von DVD\_KNOCKAROUND_GUAY.mpg

    Format : MPEG-PS

    Dateigröße : 3,40 GiB

    Dauer : 2 h 55 min

    Modus der Gesamtbitrate : variabel

    Gesamte Bitrate : 2 773 kb/s


    Video

    ID : 224 (0xE0)

    Format : MPEG Video

    Format-Version : Version 2

    Format-Profil : Main@Main

    Format-Einstellungen : CustomMatrix / BVOP

    Format-Einstellungen für BVOP : Ja

    Format-Einstellungen für Matrix : ausgewählt

    Format_Settings_GOP : M=3, N=15

    Format_Settings_PictureStructure : Frame

    Dauer : 1 h 27 min

    Bitraten-Modus : variabel

    maximale Bitrate : 7 500 kb/s

    Breite : 720 Pixel

    Höhe : 576 Pixel

    Bildseitenverhältnis : 16:9

    Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS

    Standard : PAL

    ColorSpace : YUV

    ChromaSubsampling/String : 4:2:0

    BitDepth/String : 8 bits

    Scantyp : Interlaced

    Scanreihenfolge : oberes Feld zuerst

    TimeCode_FirstFrame : 01:00:01:00

    TimeCode_Source : Group of pictures header


    Audio #1

    ID : 128 (0x80)

    Format : AC-3

    Format/Info : Audio Coding 3


    Audio #2

    ID : 189 (0xBD)-128 (0x80)

    Format : AC-3

    Format/Info : Audio Coding 3

    Muxing-Modus : DVD-Video

    Dauer : 2 h 55 min

    Bitraten-Modus : konstant

    Bitrate : 448 kb/s

    Kanäle : 6 Kanäle

    Kanal-Positionen : Front: L C R, Side: L R, LFE

    Samplingrate : 48,0 kHz

    Bildwiederholungsrate : 31,250 FPS (1536 SPF)

    BitDepth/String : 16 bits

    Video Verzögerung : -94 ms

    Stream-Größe : 563 MiB (16%)

    ServiceKind/String : Complete Main


    Da gibt es keinen Ton:


    Allgemein

    Vollständiger Name : G:\Videos\_Originalkopie von DVD\_THE_FAST_AND_THE_FURIOUS.mpg

    Format : MPEG-PS

    Dateigröße : 3,46 GiB

    Dauer : 1 h 42 min

    Modus der Gesamtbitrate : variabel

    Gesamte Bitrate : 4 854 kb/s


    Video

    ID : 224 (0xE0)

    Format : MPEG Video

    Format-Version : Version 2

    Format-Profil : Main@Main

    Format-Einstellungen : CustomMatrix / BVOP

    Format-Einstellungen für BVOP : Ja

    Format-Einstellungen für Matrix : ausgewählt

    Format_Settings_GOP : M=3, N=12

    Format_Settings_PictureStructure : Frame

    Dauer : 1 h 42 min

    Bitraten-Modus : variabel

    maximale Bitrate : 9 800 kb/s

    Breite : 720 Pixel

    Höhe : 576 Pixel

    Bildseitenverhältnis : 16:9

    Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS

    Standard : PAL

    ColorSpace : YUV

    ChromaSubsampling/String : 4:2:0

    BitDepth/String : 8 bits

    Scantyp : Interlaced

    Scanreihenfolge : oberes Feld zuerst


    Audio #1

    ID : 136 (0x88)

    Format : AC-3

    Format/Info : Audio Coding 3


    Audio #2

    ID : 189 (0xBD)-136 (0x88)

    Format : DTS

    Format/Info : Digital Theater Systems

    Muxing-Modus : DVD-Video

    Dauer : 1 h 42 min

    Bitraten-Modus : konstant

    Bitrate : 755 kb/s

    Kanäle : 6 Kanäle

    Kanal-Positionen : Front: L C R, Side: L R, LFE

    Samplingrate : 48,0 kHz

    Bildwiederholungsrate : 93,750 FPS (512 SPF)

    BitDepth/String : 16 bits

    Video Verzögerung : -112 ms

    Stream-Größe : 551 MiB (16%)



    Startet gar nicht:


    Allgemein

    Vollständiger Name : G:\Videos\_Originalkopie von DVD\_AEONFLUX.mpg

    Format : MPEG-PS

    Dateigröße : 3,98 GiB

    Dauer : 2 h 25 min

    Modus der Gesamtbitrate : variabel

    Gesamte Bitrate : 3 920 kb/s


    Video

    ID : 224 (0xE0)

    Format : MPEG Video

    Format-Version : Version 2

    Format-Profil : Main@Main

    Format-Einstellungen : CustomMatrix / BVOP

    Format-Einstellungen für BVOP : Ja

    Format-Einstellungen für Matrix : ausgewählt

    Format_Settings_GOP : M=3, N=12

    Dauer : 1 h 28 min

    Bitraten-Modus : variabel

    maximale Bitrate : 9 800 kb/s

    Breite : 720 Pixel

    Höhe : 576 Pixel

    Bildseitenverhältnis : 16:9

    Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS

    Standard : Component

    ColorSpace : YUV

    ChromaSubsampling/String : 4:2:0

    BitDepth/String : 8 bits

    Scantyp : progressiv

    Scanreihenfolge : oberes Feld zuerst

    TimeCode_FirstFrame : 01:00:46:11

    TimeCode_Source : Group of pictures header

    colour_primaries : BT.601 PAL

    transfer_characteristics : BT.470 System B, BT.470 System G

    matrix_coefficients : BT.470 System B, BT.470 System G


    Audio #1

    ID : 128 (0x80)

    Format : AC-3

    Format/Info : Audio Coding 3


    Audio #2

    ID : 189 (0xBD)-128 (0x80)

    Format : AC-3

    Format/Info : Audio Coding 3

    Muxing-Modus : DVD-Video

    Dauer : 2 h 25 min

    Bitraten-Modus : konstant

    Bitrate : 448 kb/s

    Kanäle : 6 Kanäle

    Kanal-Positionen : Front: L C R, Side: L R, LFE

    Samplingrate : 48,0 kHz

    Bildwiederholungsrate : 31,250 FPS (1536 SPF)

    BitDepth/String : 16 bits

    Video Verzögerung : -104 ms

    Stream-Größe : 466 MiB (11%)

    ServiceKind/String : Complete Main

  • Startet gar nicht:


    Allgemein

    Vollständiger Name : G:\Videos\_Originalkopie von DVD\_I_AM_LEGEND.mpg

    Format : MPEG-PS

    Dateigröße : 4,29 GiB

    Modus der Gesamtbitrate : variabel


    Video

    ID : 224 (0xE0)

    Format : MPEG Video

    Format-Version : Version 2

    Format-Profil : Main@Main

    Format-Einstellungen : CustomMatrix / BVOP

    Format-Einstellungen für BVOP : Ja

    Format-Einstellungen für Matrix : ausgewählt

    Bitraten-Modus : variabel

    maximale Bitrate : 7 500 kb/s

    Breite : 720 Pixel

    Höhe : 576 Pixel

    Bildseitenverhältnis : 16:9

    Bildwiederholungsrate : 25,000 FPS

    Standard : PAL

    ColorSpace : YUV

    ChromaSubsampling/String : 4:2:0

    BitDepth/String : 8 bits

    Scantyp : progressiv

    Scanreihenfolge : oberes Feld zuerst

    TimeCode_FirstFrame : 01:00:03:10

    TimeCode_Source : Group of pictures header


    Audio #1

    ID : 128 (0x80)

    Format : AC-3

    Format/Info : Audio Coding 3


    Audio #2

    ID : 189 (0xBD)-128 (0x80)

    Format : AC-3

    Format/Info : Audio Coding 3

    Muxing-Modus : DVD-Video

    Bitraten-Modus : konstant

    Bitrate : 384 kb/s

    Kanäle : 6 Kanäle

    Kanal-Positionen : Front: L C R, Side: L R, LFE

    Samplingrate : 48,0 kHz

    Bildwiederholungsrate : 31,250 FPS (1536 SPF)

    BitDepth/String : 16 bits

    Video Verzögerung : -104 ms

    ServiceKind/String : Complete Main



    ... ob mkv am Pananonic abgespielt werden kann konnte ich noch nicht testen

  • Hi

    Video 2 (ohne Ton) ist klar.

    Ton ist in DTS (6 Kanal Ton) , das können die TV's nicht über ihre eigenen Mediaplayer . Bei mir Samsung , LG und Telefunken .

    Der Ton sollte wie bei 1 in AC-3 gewandelt werden.

    Bei Aeonflux und Legend schein was schief gelaufen zu sein .

    Siehe Video am Ende :

    colour_primaries : BT.601 PAL

    transfer_characteristics : BT.470 System B, BT.470 System G

    matrix_coefficients : BT.470 System B, BT.470 System G


    das tritt bei den ersten beiden nicht auf .

    MfG soyo

  • soyo , wenn ich statt mit der roten Taste aufzunehmen, konvertiere, und die korrekten (welche wären das dann?) Einstellungen beim konvertieren übernehme, sollte ich die Videos dann abspielen können?


    Auf alle Fälle mal tausend Dank für deine Mühe :thumbsup:

  • Hi

    Wenn ich es richtig gelesen hab , können Panasonics MKV Container . Allerdings nur wenn darin kein MPEG 2 ist sondern H264 .

    Also müßtes Du , nach MakeMkv , deine MKV Datei nochmal durch Handbrake (Freeware) durchlaufen lassen .

    Das macht aus deinem MPEG 2 MKV nen H264 MKV , macht die Datei zusätzlich kleiner , erledigt auch gleichzeitig dein DTS Ton Problem , das Ergebnis läuft auch auf deinem SAMSUNG .


    Anscheinend kann der panasonic auch MP4 , also könntes Du in Handbrake auch mp4 wählen .

    Wichtig : in Handbrake unter Croppen , die Werte auf 0 stellen , damit du das DVD Bild von 720 x 576 erhälst ,damits im Original bleibt .


    Man kann auch MakeMkv auslassen , und es gleich mit Handbrake machen , klappt aber nicht immer , deshalb nehm ich sicherheitshalber den Umweg über MakeMkv.


    MfG soyo

  • Komisch,


    hier in diesem Teil des Forums soll es laut Moderator thweiss um "Konkrete Fragen zur Anwendung des VLC-Players" gehen.

    Mein Thread wurde deshalb verschoben, aber hier wird lang und breit darüber diskutiert, wie man denn nun DVD-Rips richtig konvertiert.


    DAS hat meiner Meinung nach auch überhaupt gar nichts mit "Konkreten Fragen zur Anwendung des VLC-Players" zu tun, denn es betrifft die konvertieren Dateien und NICHT die ANWENDUNG des VLC Players, aber seltsamerweise lässt so was der Moderator hier durchgehen.

    Ich denke mal hier im Forum sind alle gleich, dann sollte auch für alle die gleichen Regeln gelten.


    HIER sollte nur über Probleme der ANWENDUNG VLC Player diskutiert werden, und wer gerne darüber diskutiert wer welche Dateien wie konvertiert der soll das doch bitte per PM tun, oder sich in einem Forum überVideokonvertierung austoben.

  • Hi

    Da hast Du natürlich recht !

    Nur manche begreifen nicht , das VLC ein Player ist !

    Alles Anderen ist ne nette Zugabe , macht den Player aber nicht zum Schweitzer Taschenmesser .

    Und die Wenigsten haben Bock darauf , sich tiefer mit VLC zu beschäftigen , wenn es nicht mit ein paar Klicks geht .

    Und Windows User verstehen eh nicht das VLC eher von der Linux Ebene kommt .


    Nun kannst Du ja maralf die Einstellungen , die er machen muß erklären .

    MfG soyo

  • soyo , ich kann weder am Samsung noch am Panasonic die mkd-dateien sehen. jetzt versuche ich mit Handbrake umzuändern.


    Sag mal Nuktuk, was willst du hier eigentlich? Wenn du Stress mit einen Moderator hast, dann such dir bitte nicht mein Thema als Spielwiese aus!

    Du könntest helfen, das magst oder kannst du nicht. Stattdessen unterstellst du gleich am Anfang dass ich mir illegale Raubkopien ziehe *mad*

    Und offen gestanden gehört es auch nicht in dieses Thema warum du dir einen Sony Blu-ray Player für 69 Euro beim Mediamarkt gekauft hast.


    Nun kannst Du ja maralf die Einstellungen , die er machen muß erklären .

    MfG soyo

    Wenn du vielleicht doch helfen willst, dann beherzige soyo Rat. Mal schauen wie intensiv du dich mit dem Player auseinander gesetzt hast und wie weit du mir helfen kannst.


    Mein TV ist übrigens ein Samsung UE55JU6070, der zweite ein Panasonic 32ESW504

  • Hi

    Die Datei heißt MKV und nicht MKD

    Quote


    Mein TV ist übrigens ein Samsung UE55JU6070

    Der kann Das !


    Aus den Internet :

    Ich habe einen Samsung UE55JU6070.
    Der spielt sämtliche Video Formate. Auch das im Titel erwähnte .mkv Format, wenn ich die Datei über den USB Anschluss abspiele. ( Festplatte, USB Stick )


    Aber :

    Vor einigen Tagen kam ich auf die Idee das lästige USB Stick an/abstecken mit ner Netzwerkverkabelung zu umgehen.
    Der TV hängt am Heimnetzwerk. Nun spielt er aber kurioser weise keine .mkv Dateien über das Netzwerk ab! Warum?

    Antwort :

    das liegt nicht am Fernseher sondern am verwendeten Media-Server (DLNA-Server)




    Beim Pana schau ich noch nach.

    MfG soyo



  • Hi

    Die Datei heißt MKV und nicht MKD

    Quote


    Mein TV ist übrigens ein Samsung UE55JU6070

    Der kann Das ! Hätte mich auch gewundert , Samsung ist fast wie VLC , von den Wiedergabe Formaten her .


    Aus den Internet :

    Ich habe einen Samsung UE55JU6070.
    Der spielt sämtliche Video Formate. Auch das im Titel erwähnte .mkv Format, wenn ich die Datei über den USB Anschluss abspiele. ( Festplatte, USB Stick )


    Aber :

    Vor einigen Tagen kam ich auf die Idee das lästige USB Stick an/abstecken mit ner Netzwerkverkabelung zu umgehen.
    Der TV hängt am Heimnetzwerk. Nun spielt er aber kurioser weise keine .mkv Dateien über das Netzwerk ab! Warum?

    Antwort :

    das liegt nicht am Fernseher sondern am verwendeten Media-Server (DLNA-Server)



    Der Panasonic auch (zumindest über USB) aus den technischen Daten vom 32ESW504:

    Wiedergabeformate : AVI/HEVC/MKV/WMV/MP4/M4v/FLV/3GPP/VRO/VOB/TS/PS, MP3/AAC/WMA Pro/FLAC/Apple Lossless/WAV, JPEG


    und da steht als 3. MKV


    MfG soyo

  • So, mal einen kurzen Bericht:


    Bin mittlerweile fertig mit Filme in .mkv umzuwandlen ;) und danach mit Handbrake nochmal zu ändern. Funktioniert tadellos, nochmals Danke soyo.


    Hab mir aber auch Serviio installiert, damit kann ich am Samsung alle Filme im MKV Container abspielen.