Woher kann die unterschiedliche Auflösung der Bilder vom Recorder kommen?

  • Hallo,

    mein Betriebssystem um das es hier geht ist Linux (Ubuntu 16.04) auf einem älteren PC. Ich nutze den VLC-Player sowohl zur Widergabe von (meist) FLV-Dateien von der Festplatte als auch zur direkten Wiedergabe von Sendungen aus MediathekView. Seit der Neuinstallation meines Betriebssystems mitsamt aller Programme stelle ich Unterschiede in der Auflösung der Bilder fest.

    Während bei der Wiedergabe von der Festplatte die Auflösung gut ist gibt der Player eine sehr schlechte Qualität des Bildes wieder.

    Ich versuche einmal hier zwei Beispiel-Bilder einzufügen.


    1. Ansicht eines Lifestreams in MediathekView



    2. Ein Bild von der Wiedergabe einer Datei


    Was kann der Grund dafür sein? Bzw. wo soll ich nach unterschieden suchen?


    Schon mal herzlichen Dank für Eure Hilfe.



    Gruß

    Dietmar

  • Hallo Dietmar,


    die auf deiner Computer-Festplatte gespeicherten Videos werden mit der originalen Datenrate und Bildauflösung wiedergegeben.

    Die Inhalte von MediathekView könnten vermutlich aufgrund einer geringen Datenrate der Internetverbindung nur mit einer geringen Bildauflösung und Qualität empfangen und wiedergegeben werden.


    Probiere einmal das Video aus der MediathekView herunterzuladen und danach im Computer anzusehen.


    Eine andere Idee habe ich im Moment nicht.


    MfG

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    das schärfere Bild stammt ja von einer aus MdediathekView heruntergeladenen Datei.

    Was mich irritiert: Unter Ubuntu 14.04 wurden die Bilder sowohl beim direkten Ansehen als auch beim Abspielen von der Platte gleich scharf dargestellt. Und das, obwohl ich bis Nov. einen Internettarif hatte der nur ca 1/4 bis 1/3 der heutigen Geschwindigkeit anzeigte.


    Gruß

    Dietmar

  • Hallo Dietmar,


    du könntest noch die Bildauflösung und Dateigröße der Videos vergleichen.


    Tastenkombination [Strg] + [J] startet das Informationsfenster für die Codec-Informationen mit der Bildauflösung.


    Ein anderer Punkt könnte sein, dass die Videos verschiedene Codecs verwenden. Möglicherweise muss unter Ubuntu Linux noch ein weiterer Videocodec installiertw erden, damit dass ARD-Video schärfer bzw. detaillierter angezeigt wird.


    Siehe dazu auch den folgenden Beitrag von Soyo:

    https://www.vlc-forum.de/thread/3092-video-aufnahmeformat-speicherformat-einstellen


    MfG

    Thomas

  • Die beiden gezeigten Beispiele kann man natürlich vergleichen, man kann ja auch einen Hosenknopf mit einem Porsche vergleichen, aber es macht wohl keinen Sinn. Das erste Bild ist sehr detailreich, das zweite dagegen ist extrem arm an Details, was sich natürlich auf die Größe eines Videos und vor allem auch auf die Anzahl der Rechenoperationen auswirkt, welche erofderlich sind, um das Bild anzuzeigen. Es wäre also sicher besser gewesen, wenn für einen Qualitätsvergleich Bilder gezeigt worden wären, die sich wenigstens in etwa gleichen.


    Ansonsten gilt natürlich, was Thomas zu den möglichen Ursachen geschrieben hat.


    lali

  • Hi

    Dir ist aber bekannt , das ganz schön an den Grafiktreibern gearbeitet wurde ?

    Bei Ububtu 14 funktionierten die anders als ab Ubuntu 16 .

    z.B. liefen bis 14 die ATI Karten besser als die NVIDIA .

    Nun ist das umgekehrt .

    Welche karte hast du drin ?

    Benutzt Du den Standarttreiber oder welche vom Hersteller ?


    2. Hab ich bei mir festgestellt , z.B. Das Erste oder ZDF

    a. Jemehr auf den Server zugreifen , desto mehr ruckelt es oder Artefakte (natürlich nur beim Anschauen)

    b. Beim schauen , bekomm ich einfach ne Auflösung vorgesetzt , die zu meinem Rechner und der DSL Leitung passen würde , wenn ich es runterlade , kann ich mir oft mehrere Auflösungen auswählen.


    MfG soyo