Mozilla Web-Plugin

  • Hallo,


    auf meinem Desktop-PC ist Mozilla Firefox 50.1.0 und VLC 2.2.4 installiert. In Firefox , unter Addons ist das VLC Web Plugin aktiv und funktioniert, wie es soll.


    Auf meinem neuen Notebook habe ich Firefox 50.1.0 installiert. Danach VLC 2.2.4 - leider kein Plugin in Firefox zu sehen. VLC sauber deinstalliert (Häkchen bei Löschen der Einstellungen etc...). Sowohl in der 32-bit wie auch in der 64-bit- Variante nacheinander installiert und jeweils vorher wieder deinstalliert. Bei der Installation Häkchen gesetzt bei "Einstellungen ...löschen...). Leider kein VLC Web Plugin zu finden in Firefox. Firefox deinstalliert, VLC deinstalliert und wieder neu installiert -kein Erfolg.


    Was kann ich noch tun?
    npvlc.dll findet sich auf beiden PCs im VLC-Verzeichnis.....



    Danke für Hilfestellung


    marpiet

  • Hallo marpiet,


    bei der Installation des VLC-Players wird an einer Stelle abgefragt, ob die Plugins für Mozilla und ActivX (Internet Explorer) berücksichtigt werden (vgl. angefügtes Bild "VLC-Installation-Plugin.PNG"). Die Häkchen müssen aktiviert sein, damit die Plugins installiert werden.


    Mehr muss man für die Installation der VLC Web Plugins nicht berücksichtigen. Vor der VLC Installation sollten die beiden Browser bereits auf dem Computer installiert sein.


    MfG
    Thomas

  • Hallo marpiet,


    ich verwende u.a. einen Computer mit Windows 10 (64 Bit) Betriebssystem und eine 32 Bit Firefox Version 50.1.0 in Kombination mit dem VLC-Player Version 2.2.4 (32 Bit) erfolgreich, wo auch das Webplugin installiert ist und auch funktioniert.


    Es gibt im englischsprachigen Videolan-Forum zum Thema Webplugin mit 64 Bit Versionen von Mozilla Firefox und VLC-Player einen Beitrag. Link: https://forum.videolan.org/viewtopic.php?f=14&t=134794&p=451006&hilit=mozilla+plugin#p451006


    Hier wird unter anderem empfohlen, alternative Browser bzw. Mozilla-Klones zu verwenden, wie z.B. Waterfox (https://www.waterfoxproject.org/downloads). Das könntest Du einmal ausprobieren.


    Erstaunlicherweise sind im Beitrag Aussagen festgehalten, dass zukünftige Versionen der Mozilla Firefox-Browser (ab 52.x) nur noch Flash als Plugin akzeptieren sollen (https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1269807#c71). Dies wiederspricht den mir bekannten aussagen, dass Flash nach und nach nicht mehr von Mozilla unterstützt werden soll (vgl. https://www.heise.de/newsticke…sh-teilweise-3274488.html).


    Das Plugin-Problem ist Videolan bekannt (https://trac.videolan.org/vlc/ticket/17275).


    Mein Vorschlag ist jeweils die 32 Bit Versionen von VLC-Player und Mozilla-Browser einzusetzen, bis eine Lösung für die 64Bit-Versionen gefunden wird.


    MfG und einen guten Rutsch
    Thomas

  • Hallo zusammen,


    wenn ich mir so ansehe, was Mozilla zum Thema "Plugins" sagt, kann ich mir nicht vorstellen, dass von VideoLAN daran gearbeitet wird, das Web Plugin auch für die 64er Version zu Verfügung zu stellen.


    Ich weiß auch nicht, warum so viele glauben, sie bräuchten die 64er Version des VLC. Der anscheinend ungebrochene Glaube, die 64er Version müsse besser sein, als die 32er stammt wohl daher, dass man der Werbung glaubt, egal ob es Sinn macht oder nicht. VideoLAN bietet die 64er Version nicht an. Aber alle unsere deutschen Distributoren machen dies, weil sie sich dadurch mehr Downloads erhoffen. Ein Schelm, wer schlechtes dabei denkt.


    MfG, kodela

  • Mozilla wird wohl grundsätzlich in der Firefox-Version 52 das "Netscape Plugin Application Programming Interface (NPAPI)" nicht mehr unterstützen. Das wird also die 32Bit und die 64Bit-Version des Browsers betreffen.


    Laut Mozilla-Zeitplan für Firefox (https://wiki.mozilla.org/RapidRelease/Calendar) ist als Veröffentlichungstermin für die Version 52 der 06. März 2017 vorgesehen.



    Danach muss man sehen, ob man ältere Firefox-Versionen (http://ftp.mozilla.org/pub/firefox/releases/) installiert oder alternative Browser wie z.B. den Waterfox (Link siehe oben) verwendet.


    Google hatte bereits zuvor NPAPI im Chrome-Browser abgeschaltet (http://www.golem.de/news/googl…npapi-ab-1504-113510.html).



    MfG
    Thomas

  • Hallo und vielen Dank für die Infos. mit beiden 32-bit-Varianten der Programme funktioniert das Web-Plugin wieder wie gewohnt - das wars.
    Kann wieder vom VDR "streamen". ;)


    Für die Zukunft muß man sich wohl überlegen wie es weitergeht....


    Danke und lieber Gruß


    Martin