Konvertieren MP4 in AVI

  • Hallo,


    möchte ein MP4 Video 1920x1080 in AVI 1920x768 konvertieren und kriege das leider nicht hin. Das Format bleibt 1920x1080.


    Was muss ich machen?


    Gruß


    Paul

  • Hallo,


    vielen Dank!


    Bisher hat es zwar noch nicht geklappt, aber wie immer sitzt die Schwachstelle vermutlich vor dem Computer.


    Bin aber Optimist, denke es wird schon klappen.


    Gruß


    Paul

  • Hallo Paul,


    Du bist ja ein ganz seltenes "Exemplar" und hältst es offensichtlich für möglich, dass auch Du etwas falsch machen könntest - Respekt.


    Auf jeden Fall ist diese Einstellung besser, als immer, wenn etwas nicht funktioniert, die Schuld bei anderen zu suchen. Gib also nicht auf, Du schaffst es schon und am Ende hast Du etwas hinzu gelernt.


    MfG, kodela

  • Hallo kodela,
    hier bin ich wieder, nach einer Reihe von Fehlversuchen.
    Habe die Bedienungsanleitung sorgfältig abgearbeitet.
    Ohne "Speichern" klappt das Beschneiden einwandfrei. Das "Beschneiden und Speichern" leider nicht.


    Ein Bekannter, der sich besser mit Computern auskennt meinte, der H 264 Codec würde zum Encodieren nicht richtig in die "Grafische Oberfläche" eingebunden.
    Viele Grüße
    Paul

  • Hallo Paul,


    Ein Bekannter, der sich besser mit Computern auskennt meinte, der H 264 Codec würde zum Encodieren nicht richtig in die "Grafische Oberfläche" eingebunden.


    Ein H 264 Codec wird zum Encodieren überhaupt nicht in die "Grafische Oberfläche" eingebunden.


    Glaube mir, es funktioniert. Ich habe alles, was ich geschrieben habe, selbstverständlich bei mir auch getestet und empfehle Dir, nicht zu viel herumzufragen sondern statt dessen in der Beschreibung jedes Wort genau zu lesen und danach vorzugehen, dann funktioniert es auch.


    MfG, kodela

  • Hallo kodela,


    im Prinzip glaube ich fast alles.
    Aber....
    Ich habe nicht herumgefragt, sondern eine zweite Person gebeten, die Anweisung abzuarbeiten.
    Damit ich eingrenzen kann ob der Fehler ausschließlich zwischen meinen Ohren liegt.
    Das Ergebnis:
    Zwei Personen an zwei unterschiedlichen Rechnern versuchen MP4 in AVI umzuwandeln und gleichzeitig zu beschneiden. Einer davon Informatik Student kurz vor dem Abschluss
    (Ist der Bekannte). Beide kriegen es nicht hin. Muss nichts bedeuten, kann aber...Und Dein Rat ist, weiter machen.
    Na ja, ich weiß nicht, wie oft ich nach der Checkliste die einzelnen Punkte abgearbeitet habe.
    Aus meiner Sicht aber schon zu oft. Es wird also für mich beim erfolglosen Versuch bleiben. Keine Sorge, die Erde dreht sich weiter.


    Sorry, hatte ich vergessen:
    Gibt es irgendwo eine "logdatei", vielleicht könnte mir die weiter helfen.


    Viele Grüße
    Paul

  • Hi Paul,


    nutz zum "Croppen" (also Abschneiden von Teilen des Bildes) einfach einen Encoder/Transcoder wie MediaCoder oder VirtualDub. Um damit arbeiten zu können brauchts aber ein bissl Zeit zum Einarbeiten, dafür ist das Ergebnis dann aber auch entsprechend.


    Der Exilant


  • Halo kodela,


    vielen Dank für den Hinweis zum Erstellen des Protokolls. Ich war so auf das Thema Beschneiden und Speichern konzentriert, dass ich nicht nachgeschaut habe, welche Anweisung es sonst noch gibt. Sorry!


    Das Konvertieren von MP4 in AVI ohne "Beschneiden" klappt super. Tolle Qualität und optimale Dateigröße.
    Viel besser als alles, was ich sonst schon probiert habe!


    Auch das Beschneiden beim Abspielen, alles wie beschrieben. Beschnittene Filme werden nochmals beschnitten.


    Was ich bisher noch nicht hinbekommen habe ist: Konvertieren, "Beschneiden" und Speichern.


    @Exilant
    Es gibt viele Wege nach Rom. Das Programm zu wechseln ist einer.
    Die richtigen Einstellungen beim VLC Player zu finden ein anderer.


    Viele Grüße
    Paul

  • paul.. das ist meine, aus Erfahrung gewachsene, Philosophie.. für einen speziellen Task auch das richtige Werkzeug.
    Und wenn das wechseln des Programms weniger Zeitaufwendig ist, weil man nicht Stunden mit rumprobieren verplempert, wie man es machen kann.. hat das doch schon was gebracht.


    Ansonsten.. OK.. ist deine Entscheidung... da will und werde ich dir nicht reinreden.


    Der Exilant

  • Hallo Exilant,
    ich kein Webdesigner, sondern einfacher Nutzer. Daher je weniger Programme, um so besser.
    Habe auch keine Lust ständig mit Malware zu kämpfen.


    Gruß
    Paul

  • Hi Paul,


    Malware? Die fängt man sich eigentlich nur dann ein, wenn man das erst beste nimmt, was einem Google in den Bezahlten Links anbietet.. ich sage nur "Softonic" oder "ez-downloads.com" (hier ein Link zu einem Artikel dazu)!


    Daher habe ich ja links mitgeliefert, von denen ich sicher bin, das man dort keine Malware sich einfängt.
    Ausserdem ist das ein bissl so argumentiert, als ob du sagen würdest "Scheiss Autohersteller. Jetzt bin ich gegen Baum gerast, weil ich mir nicht die Bremsbacken für mein Auto gekauft habe, sondern irgendwelche billigen indonesische 08/15 One-Size-Fits-All-Bremsbacken mit eingebautem Autoradio und Gabelstapler, die aber gar nicht für mein Auto passen und schon zwei mal nicht für deutsche Wetterverhältnisse."
    Verstehst was ich meine?


    Auch wenn mich Kodela dafür wieder schimpft.. der VLC ist ein spitzen Abspieler für lokale und Netzwerkdateien, fast schon ein Leatherman für Mediendateien, aber bei den heutigen Festplattenpreisen ist es wirklich kein Problem mehr sich das eine oder andere zusätzliche Programm zu installieren. Was ich oft auf Rechnern an ETmäsig-nach-hause-Telefonierer/Daten-an-irgendwelche-Server-verschicker/im-System-rumpfuscher "Mutties-kleine-Helferlein" finde, gerade bei Leuten, die, wie du nur einfache DAUs Benutzer sind, da könnten einem vor Schreck die Haare ausfallen. Mein Vater hat sich, vor Jahren, einen Virus eingefangen, der ihm einiges an Daten gekillt hat, die ihm wichtig waren, als er nach einem Campingplatz in Schweden gesucht hat. Aber, nur weil er ähnlich gedacht hat.. nämlich "Ach, wieso sollte ich zum mitgelieferten Internet-Explorer noch einen anderen (sichereren) Browser nutzen? Je weniger Software desto besser! Ich müste ja lernen mit dem Ding umzugehen, ich bin in Rente, die Zeit habe ich nicht!"


    Der Exilant


    PS: btw. Ich bin nicht nur Webdesigner, sondern repariere Computer/Betriebssysteme und baue spezielle hochpreisige/hochwertige HTPCs. Ach und ich kenne genug andere Webdesigner, die keine Ahnung von ihrem Betriebssystem haben, aber dafür bessere, als ich, mit ihrem Arbeitswerkzeug. Wenn die aber mal, von ihrem gewohnten Rechner z.B. auf einen Mac umsteigen müssen, da kannst dir vorstellen, wie die jammern und flennen, nur weil das Icon für den Dreamweaver nicht in der zweiten Zeile links zu finden ist wie sie es gewöhnt sind, sondern rechts unten. Ein bissl geistige flexibilität sollte man schon haben. Egal bei was im Leben. Hey, nicht persönlich nehmen! War auf keinen Fall so gemein, OK?

  • Hallo Paul,


    ... Was ich bisher noch nicht hinbekommen habe ist: Konvertieren, "Beschneiden" und Speichern. ...


    Es scheint mir, ich habe etwas so geschrieben, dass man es anders interpretieren kann, als es von mir gedacht ist. Eine andere Erklärung habe ich nicht mehr.


    Mache es doch einmal so, beschneide das Video lediglich, konvertiere also von MP4 nach MP4 und wenn das klappt, kannst Du das beschnittene Ergebnis nach AVI konvertieren.


    Noch eine Frage, kannst Du mir Deine Profileinstellung einmal ganz genau beschreiben, für den Container und die beiden Codecs?


    MfG, kodela

  • Hallo Exilant,
    ist schon ziemlich starker Tobak was Du schreibst und wird auch dadurch nicht besser, dass Du es schon 4 mal editiert hast!
    Nicht jeder ist Computer "Vollprofi" und zwar unabhängig vom Alter.
    Wenn ich nach einem H 264 Codec suche, weiß ich nicht sofort welche Seite gefährlich ist und welche nicht. Schön, dass Du es weißt, mir hilft das aber zunächst gar nicht!


    Gruß
    Paul

  • Hallo Exilant,
    da Du Dich ja gut auskennst, kannst Du mir bestimmt helfen.


    Ich nutze WIN 8.1; VLC Player 2.1.2 Rincewind;


    Aufgabenstellung:
    Input: GoPro 3 *.MP4
    Output: *.avi Format: 1920x768


    Brauche diese "krumme Größe, weil das Video in "Ergoplanet" (Radsport Software) eingebunden wird.
    Oben und unten wird durch das Cockpit bzw. Höhenprofil auf 1920x1080 aufgefüllt.


    Konvertieren ohne Beschneiden:
    Ergebnis: Super Qualität, Format 1920x1080 *.avi


    Beschneiden und Speichern:
    Eingaben gemäß Anleitung. (Kann Dir PNG Bilder schicken, falls Zweifel bestehen sollten, dass ich die Einstellungen richtig mache.)
    Bei Beschneiden gebe ich oben und unten 156 Pixel ein. (1080-768)/2


    Folgende Fehlermeldung
    Streaming/Transkodierung fehlgeschlagen:
    Es scheint das Ihrer Libav/FFMPEG (libavcodec) Installation der/die folgende(n) Encoder fehlen:
    H264 - MPEG-4 AVC (part 10).
    Wenn Sie nicht wissen wie Sie dies beheben, fragen Sie nach Hilfe von Ihrer Distribution.


    Dies ist kein Fehler im VLC media player.
    Kontaktieren Sie nicht das VideoLAN-Projekt wegen dieses Problems.


    In der Protokoll Datei steht:
    -- logger module started --
    x264: using cpu capabilities: MMX2 SSE2Fast SSSE3 SSE4.2


    x264: profile High, level 4.0


    swscale error: 0 width not supported
    x264 error: invalid width x height (0x-256)


    x264 error: cannot open x264 encoder
    avcodec error: cannot find encoder H264 - MPEG-4 AVC (part 10)
    *** Your Libav/FFmpeg installation is crippled. ***
    *** Please check with your Libav/FFmpeg packager. ***
    *** This is NOT a VLC media player issue. ***
    stream_out_transcode error: cannot find video encoder (module:any fourcc:h264)


    Was ist Deine Erklärung?
    Der Codec H.264 wird doch "ohne Beschneiden" gefunden.
    Außerdem steht auf der Download Seite, das zusätzliche Codecs nicht erforderlich sind.


    Welche Einstellung muss ich Deiner Meinung nach ändern bzw. anpassen, damit Beschneiden und Speichern klappt?
    Eilt nicht, würde mich aber freuen, wenn Du die Antwort finden könntest.


    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!


    Gruß
    Paul

  • Hi Paul,


    Das Problem steht da schon recht eindeutig beschrieben.

    Quote

    x264 error: cannot open x264 encoder

    UND


    Quote

    Folgende Fehlermeldung
    Streaming/Transkodierung fehlgeschlagen:
    Es scheint das Ihrer Libav/FFMPEG (libavcodec) Installation der/die folgende(n) Encoder fehlen:
    H264 - MPEG-4 AVC (part 10).


    Er kann den x264 encoder nicht öffnen/finden.


    Hier gehe ich einfach mal davon aus, das jener in deinem System nicht einfach defekt ist, du hast ja schon eine VLC-Neuinstallation gemacht.


    Wieso jedoch, bei dir, Filme geöffnet und, sozusagen im laufenden Betrieb, oben und unten beschnitten werden kann, aber NICHT recodiert, das kann ich gerne erklären.


    Um einen Film abzuspielen und dabei oben/unten pixel einfach "abzuschneiden" dafür braucht es keinen Encoder, da reicht der Decoder. Also der Teil des CoDec's (enCoder/Decoder), der für das Decodieren gebraucht wird, um dem Programm zu erklären, wie er mit der Datei umzugehen hat, damit es ein Bild berechnen kann. Die Anzeige/Abspiel-Software (hier der VLC) lässt dann einfach die Zeilen weg, die beschnitten werden sollen.


    Was du jedoch willst, ist ein komplettes Neuerstellen einer Datei, mit einer geringeren Auflösung. Dazu braucht man den enCoder Teil, welcher, deines Logs nach, offensichtlich, auf deinem System, fehlt.
    Ich kann die Entscheidung des VLC-Entwicklerteams verstehen, nur die Decoder in das Programm einzubauen.


    Denn...


    Decoder sind, oftmals, frei verfügbar, die Encoder jedoch, oftmals, mit Lizenzgebühren verbunden. Als Beispiel nehme ich einfach mal den Acrobat her. Den Reader kannst du von Adobe kostenfrei bekommen. Das Programm um Acrobat-PDFs zu erzeugen kostet. WEIL... weil du nur über das Programm Acrobat (nicht den Reader) Acrobat-PDFs bearbeiten kannst, Sonderfunktionalitäten einfügen (Mediendateien, Hyperlinks, etc.) und so weiter.


    Außerdem reduziert das Weglassen von Encodern die Dateigröße.


    Um also Videos mit dem x264 Encoder ins H.264 Standardformat zu encodieren, benötigst du den entsprechenden Encoder, da der VLC, offensichtlich, NUR den Decoder mitliefert, weil der VLC primär als Medienabspielsoftware konzipiert ist.


    Also liegt für mich die Problemlösung auf der Hand... egal ob du jetzt mit dem VLC den Task durchführen willst, oder mit anderer Software, du brauchst die entsprechenden Encoder. Du kannst jetzt die, schon in deinem Log erwähnten, FFMPEG Software installieren (Dort sollten Encoder UND Decoder vorhanden sein) oder du installierst (z.B). das Combined Community Codec Pack , welches ich auch immer benutze, da er; im Großen und Ganzen; alles bietet, was man braucht. im CCCP ist u.a. auch FFMPEG enthalten und noch einiges mehr UND es ist Malwarefrei.


    Ich hoffe geholfen zu haben und mich nicht im Ton vergriffen.


    Der Exilant


    PS: Jaja.. das editieren.. mach ich jetzt hier auch.. wieso? Also bei mir ist der häufigste Editiergrund ganz simpel eine "Schlechtschreibbegradigung"/"Grammatiknivelierung", oder mir ist noch etwas eingefallen, was ich hinzufügen möchte. Das liegt daran, das ich in meinen Gedanken oft schon 3 Schritte weiter bin, als mein 8 Finger-Getippsle, un es daher nicht mitkommt. Ach und dann sind dann auch noch häufig "Satzzeichenkorrekturen", die mich drängen ein Posting zu editieren.